solutions
AutonomousVehicles-icon-teoresi-group
AutonomousVehicles-icon-teoresi-group

Autonomous Vehicles

Autonomous Vehicles

Die Nutzung autonomer Fahrzeuge als Transportmittel ist keine Frage des ob, sondern des wann.

Chen Tsuhan

Autonomes Fahren ist schon seit vielen Jahren im Gespräch. An welchem Punkt stehen wir heute bei der Entwicklung dieser Technologie? Werden wir uns in einigen Jahren tatsächlich nur noch mit Autos fortbewegen, die sich selbst steuern?

Jedes neue Auto, das auf den Markt kommt, ist mit immer höher entwickelten Hilfsvorrichtungen ausgestattet. Ein Signal, das daran erinnert, wann man anhalten und sich ausruhen sollte, eines, das die richtige Spur hält oder in Gefahrensituationen abbremst, eine Kamera, ein GPS oder eine Vorrichtung, die das Parken erleichtern. Die Autos von heute haben bereits einen Grad an Autonomie erreicht, der noch vor einigen Jahren undenkbar war, und sind in der Lage, untereinander unabhängig vom Fahrer zu kommunizieren.
 
Wer treibt diesen Prozess voran? Junge Ingenieure, Physiker, Mathematiker und Informatiker arbeiten daran, die Fahrzeuge der Zukunft Wirklichkeit werden zu lassen. Es ist ein goldener Moment für intelligente Köpfe: Die Industrie erneuert sich in atemberaubendem Tempo und hat großen Bedarf an Talenten und Energie. Teoresi hat die Entwicklungslinien ausgewählt und Spezialisten-Teams zusammengestellt, die an diesen Technologien arbeiten.

Fahrassistenz

Wir arbeiten am gesamten Entwicklungszyklus der ADAS-Systeme (Advanced Driver-Assistance Systems), angefangen bei der Festlegung der Systemerfordernisse und der Funktionsanalyse.

Es ist ein prioritärer Kompetenzbereich, der in der täglichen Zusammenarbeit mit den großen Kunden aus der internationalen Automotive-Branche entstanden ist. Teoresi ist Experte für die Planung und Entwicklung aller Steuerungsvorrichtungen, die in einem Fahrzeug vorhanden sind. Die neue Hardware, die aufgrund der komplexen Sensoren, die beim autonome Fahren eingesetzt werden (Videokameras, Radar, Lidar), erforderlich sind, verlangt eine funktionale Integration auf hohem Niveau.

Jahrelange Erfahrung auf der Straße und im Labor waren von grundlegender Bedeutung für das Heranwachsen der ersten Experten-Generation im Bereich ADAS/AD und die Zusammenführung der bereits vorhandenen Kenntnisse zu Dynamik und Steuerung des Fahrzeugs mit den neuen Themen der Fahrassistenz.

Auf dem Weg zur kompletten Automatisierung

Der Übergang von der Unterstützung des Fahrers zur vollständigen Autonomie bringt einen ständig wachsenden Grad an Komplexität und Integration der Systeme mit sich.

Teoresi arbeitet bei jeder Komponente an Embedded-Lösungen, beginnend bei der Hardware-Plattform, und macht sich dabei die fortschrittlichsten 3D-Simulationsysteme, hochwertige Navigations-Sets, Path Planning und Human Machine Interface für die Fahrzeugsteuerung zunutze.

Inertialplattformen, Videokameras und das Setup der Sensoren in Hinsicht auf Synchronisierung und Logging sind Teil unserer täglichen Arbeit. Dank der Partnerschaft mit Intrepid© steht Teoresi außerdem eine Hardware zur Verfügung, die es ermöglicht, enorme Mengen von auf der Straße erfassten Daten aufzuzeichnen, die von grundlegender Bedeutung für die Testung der Algorithmen sind.

Smart car (HUD) , Autonomous self-driving mode vehicle on highway road iot concept with graphic sensor radar signal system
DIE HERAUSFORDERUNGEN

Dem Algorithmus für das autonome Fahren eine möglichst breite Abdeckung von Situationen ermöglichen

Komplexität

Entwicklung optimaler Lösungen KI-gesteuerte Entscheidungsprozesse

Maschinelles und tiefes Lernen

Höhere Sicherheit für Fahrer und Fußgänger

Straßensicherheit
DIE SICHTWEISE VON TEORESI

Dank seiner dreißigjährigen Erfahrung in der Welt des Automotive und der Daten, die von den Steuerungsvorrichtungen des Fahrzeugs geliefert werden, ist Teoresi in der Lage, an Assistenzsystemen für das Fahren in allen Entwicklungsphasen zu arbeiten: von den Voraussetzungen bis zum Straßentest. 

Unsere Kunden haben uns im Lauf der Jahre in verschiedene Arten von Projekten mit einbezogen, darunter:

  • Forward collision warning (Antikollisionssystem)
  • Lane Detection (Fahrspurerkennung)
  • Adaptive Cruise Control (Abstandsregeltempomat)
  • Autonomous Parking (autonomes Parken)
  • High Beam Detection (Fernlicht und automatische Lichter)

Bei diesen Anwendungen haben wir an den Voraussetzungen, Tests und Kodifizierung mitgearbeitet. Wir haben Know-how aufgebaut in speziellen Umgebungen wie Nvidia und allen Simulationsumgebungen, zur Kodierung auf niedere Ebene, Bildverarbeitung und zur Verwendung von neuronalen Netzen und den Technologien des tiefen Lernens.

autonomous-photo2

Unser auf Fahrassistenz und autonome Fortbewegung spezialisiertes Exzellenz-Center entwickelt Anwendungen, die über den Automotive-Bereich hinausgehen, für Fahrzeuge, die in der Lage sind, sich autonom innerhalb und außerhalb von Gebäuden zu bewegen.
 
Ein Besuch in unserem Labor bietet die Gelegenheit, die Automatisierungen und Anwendungen für das Fahren und die Vernetzung, die sich derzeit in Entwicklung befinden, aus nächster Nähe live kennenzulernen. 

 
Vielleicht interessieren Sie sich für diese Produkte Entdecken Sie die Produkte unserer Partner
 
updates Latest news